Schonvermögen bei Hartz-IV-Empfängern je nach Altersgruppe?

Schonvermögen bei Hartz-IV-Empfängern je nach Altersgruppe?

Eine Idee der Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz geistert in diesen Tagen durch die Medien. Sie fordert, dass Schonvermögen von Hartz-IV-Empfängern nach Altersgruppe eingestuft wird. Bis jetzt dürfen alle maximale Ersparnisse von 10.000 Euro besitzen. Für ein langes Erwerbsleben sei dies zu wenig. Ein Kollege befürwortet diese Idee. „Es ist gut, wenn wir Fehlentwicklungen bei Hartz-IV korrigieren.“

Man möchte hier auf mehr Gerechtigkeit plädieren. Es stellt sich jedoch die Frage, wie viele Menschen dies betrifft, denn 80 - 90 Prozent der Erwerbslosen hätten überhaupt keine Ersparnisse. Sogar ein Drittel sei armutsgefährdet.

© by Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V. (DSD e.V.)